pusch.chWarum gehören Glas und Grüngut nicht in den Kehrichtsack, wie sieht der Kreislauf einer Pet-Flasche aus und warum braucht es für eine rezyklierte Aluminiumdose weniger Energie als für eine neue? Wieviel Wasser steckt in meiner Jeans und wie wirkt sich mein Konsumverhalten auf den Ressourcenverbrauch aus?

 


Seit 2007 unterstützt die KELSAG Kehrichtbeseitigung Laufental Schwarzbubenland AG den Abfallunterricht der Stiftung Pusch (Praktischer Umweltschutz). Die Schulen im Verbandsgebiet profitieren damit kostenlos von diesem wertvollen Angebot. Schülerinnen und Schülern werden für einen bewussten Umgang mit Ressourcen und Abfällen sensibilisiert.

 

Die Stiftung Pusch setzt sich als Non-Profit-Organisation für eine gesunde Umwelt und die nachhaltige Nutzung von Ressourcen ein. Mit den Schulangeboten fördert die Stiftung Pusch die praktische Umsetzung des Umweltschutzes im Alltag.

 

Gemeinsam Ressourcen schonen

 

Im Unterricht «Abfall, Konsum, Littering» zeigen die Umweltexperten von Pusch den Schülerinnen und Schülern während zwei bis drei Lektionen stufengerecht und praxisnah auf, wie Abfall vermieden wird, warum Glas anders entsorgt werden soll als Kunststoff und was wie rezykliert wird.

 

Die Jugendlichen erkennen, wie bewusstes Konsumieren mithilft, die Ressourcen zu schonen, und wie sie selber aktiv werden und ihren Beitrag für eine intakte Umwelt leisten können. Ein wichtiger Aspekt ist auch die Sauberkeit im öffentlichen Raum: Mit Rollenspielen und Diskussionen wird das Littering thematisiert.

 

 

Zielgruppen:

Kindergärten, 2., 5. und 8. Klassen

Dauer:

zwei Lektionen im Block, 8. Klassen drei Lektionen

Ort:

Klassenzimmer

 

 

 

 

 

Unterricht buchen:

Interessierte Lehrpersonen melden hier (www.pusch.ch/buchen) ihre Klasse an. Eine Anmeldung ist auch telefonisch unter 044 267 44 11 möglich.

-          Weiter Infos zum Unterricht und anderen Schulangeboten www.pusch.ch/schule